Tierschutzverein

Franz von Assisi e.V.

  • Goya

    Wir brauchen des Menschen Hilfe!

    Jeder von Uns ist ein Schatz, Du mußt Ihn nur finden

    Wir suchen laufend neue Pflegeplätze - Helfen Sie mit
  • Gebt uns eine Chance

    Wir sind ehrlich und treu ....

    Nur in einem neuen und schönen Zuhause, können wir zeigen was in uns steckt

    Auf unseren Pflegeplätzen lernen wir schon sehr viel - was Euch freuen dürfte
  • Luxus pur

    Ledersofa muß nicht sein ..

    Auch wenn es sich darauf so super schlafen läßt

    Wir möchten: Bewegung, Auslastung, Beschäftigung....
  • Einfach nur Hund sein

    Einfach nur Hund sein

    So zeigen wir - wenn wir glücklich sind

    Hilf uns genau so ein glücklicher Hund zu sein

Hilfe für misshandelte u. ausgesetzte Tiere in Südeuropa

  • Verstoßenen und misshandelten Tieren ein lebenswürdiges Dasein zu ermöglichen
  • Tieren in Not zu helfen und einzutreten für die Rechte der Tiere
  • Tierversuche zu bekämpfen
  • Gegen Massentierhaltung u Schlachttier - Transporte zu protestieren
  • Umwelt, Mensch und Tier als eine von einander abhängige Einheit darzustellen
  • Die Zusammenarbeit mit anderen Tierschutz - Organisationen, Tierheimen u. Tierschützern zu festigen und auszubauen.
  • Für den Erhalt der Schöpfung und den Schutz der Tiere einzutreten.
  • Den Tierschutzgedanken in der Bevölkerung im In - und Ausland zu verbreiten .
  • Die Menschen zu sensibilisieren für das Leid unserer Mit - Geschöpfe, dies bereits bei Kindergarten - und Schulkindern.


"Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit" (A. Schweitzer) 

 

Aktuelles

Spendenaufruf: Hunde in Not!

Spendenaufruf: Hunde in Not!

Unser Partner, der Tierschutzverein Sapa Zenica in Bosnien ist in großer Not! Dieser kleine Verein kümmert sich aufopferungsvoll bei derzeit klirrender Kälte um Hunderte von Straßenhunden, die zum Teil in privaten Pensionen oder auch direkt auf der Straße versorgt werden müssen. Zurzeit sind etwa 300 Hunde in den Pensionen und über 400 auf der Straße zu versorgen. Immer wieder gehen Anrufe ein, dass Hündinnen auf der Straße Junge geworfen haben und verletzte Tiere gesichtet werden. Hunde werden jetzt auch vermehrt von ihren Besitzern ausgesetzt. Da die Pensionen voll sind, müssen diese Hunde auf der Straße mit Futter versorgt oder tierärztlich behandelt werden.

[weiterlesen]
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] weiter

REGENBOGENBRÜCKE

REGENBOGENBRÜCKE

Auf einer Seite des Himmels gibt es einen Platz, der Regenbogenbrücke genannt wird. Wenn ein Tier stirbt,begibt es sich zur Regenbogenbrücke. Dort sind Wiesen und Hügel für all unsere besten Freunde, so dass sie zusammen laufen und spielen können.