Tierschutzverein

Franz von Assisi e.V.

Aktuelles | Details

Aus dem neuen Zuhause: Connor

Aus dem neuen Zuhause: Connor

Solche Briefe tun einfach gut und und bestätigen uns in unserer Zeit- und nicht selten auch Nervenaufreigenden ehrenamtlichen Arbeit für Tier und Mensch. Danke! .....

Liebe Frau Lackner,
Connor – oder Connie, wie es sich bei uns eingebürgert hat – ist jetzt mit einer kurzen Urlaubsunterbrechung seit September bei mir in München und ein wahres Goldstück! Von Großstadtlärm und -hektik bleibt er völlig unbeeindruckt. Zweimal am Tag fahren wir mit der U-Bahn ganz entspannt zwei Stationen an die Isar. Dort wird getobt – wie heute früh im Schnee, da könnte man glatt meinen, unter seinen Vorfahren muss mindestens ein Polarfuchs gewesen sein! – und trainiert. (Seit Kurzem mithilfe einer Hundetrainerin, weil ich die verlässliche Abrufbarkeit und vor allen Dingen das Liegenlassen von “Leckereien” am Wegesrand alleine nicht in den Griff bekommen habe – und der Sommer mit all den Picknickern und Grillern in den Isarauen kommt erst noch!)
Zu Hause wird aus dem schwarzen “Polarfuchs” eine Kuschelkatze. (Manchmal versucht er sogar zu schnurren – das muss er sich auf der Pflegestelle bei Frau Unger abgeguckt haben, dort hat er schließlich auch mit Katzen zusammengelebt.)
Ich möchte Ihnen, Frau Unger und dem ganzen Verein an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön aussprechen. Sie haben mir den perfekten Begleiter beschert – einen freundlicheren, schöneren, entspannteren Hund könnte es nicht geben! 
Er “zwingt” mich, Pausen bei der Arbeit einzulegen, und tut mir rundum gut; und ich denke, dass er es bei mir als Frauchen auch nicht ganz schlecht getroffen hat. ;-)
Sonnige Grüße aus München

Zurück